Aktiviert jeden Filter nach Krankheitsbehandlung

JBL FilterStart D/GB (Thekenkarton)

Artikelnummer: JBL-2518200
Aktiviert jeden Filter nach Krankheitsbehandlung
EUR 3,99
Inhalt: 1 Stück

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand

Verfügbarkeit: sofort lieferbar
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Aktiviert jeden Filter Konzentrat von 15 Millionen schadstoffabbauender Bakterien, die...

Aktiviert jeden Filter

Konzentrat von 15 Millionen schadstoffabbauender Bakterien, die Proteine, Ammonium/Ammoniak und Nitrit abbauen.
Anwendung bei jedem neuen Filter und nach jeder Filterreinigung empfohlen.
Speziell nach bakteriziden Medikamenten wie JBL Furanol oder JBL Ektol fluid sowie Salzzugaben unbedingt notwendig!
Aktiviert jeden Filter bis zu 3 Liter Volumen.

Woher kommt Nitrit im Aquarium?

Nitrit (NO2) ist ein starkes Gift, das den Sauerstofftransport im Blut blockiert und zu einer inneren Erstickung führt. Es entsteht durch bakterielle Abbauprozesse aus Ammonium und wird weiter zu ungiftigem Nitrat NO3 abgebaut. Werden Nitritwerte von mehr als 0,1 mg/l ermittelt, ist der bakterielle Stickstoffabbau mit Sicherheit schwer geschädigt. Dies kann z.B. durch den Einsatz von antibakteriellen Medikamenten erfolgt sein.

Maßnahmen gegen zu hohe Nitritwerte im Süßwasseraquarium:

Kräftiger Wasserwechsel von 1/3 bis zu ½ des Aquarieninhaltes.
Wasser mit JBL Biotopol aufbereiten.
Filter mit JBL Filterstart aktivieren.
JBL ClearMec plus in den Filter einbringen. Dieses Filtermaterial entfernt Nitrit und Nitrat aus dem Wasser.
Ursachen ermitteln: Futtermenge, Fischbesatz, Medikamenteneinsatz usw.
Maßnahmen gegen zu hohe Nitritwerte im Meerwasseraquarium:

1/3 Wasserwechsel durchführen.
Wasser mit JBL BioMarol aufbereiten.
Ursache für Nitrit ermitteln: Abgestorbene Tiere entfernen, Schmutzzonen reinigen, Filter kontrollieren usw.
Filter biologisch animpfen mit JBL Filterstart.
Ammonium im Stickstoffkreislauf

Ammonium gilt als erste Abbaustufe im Stickstoffkreislauf. Es entsteht aus Eiweißen, die von heterotrophen Bakterien zu Ammonium umgesetzt werden. Zusätzlich scheiden Fische einen Prozentsatz ihres Körpergewichtes täglich direkt in Form von Ammonium in das Wasser aus. Ammonium ist ungiftig, wird jedoch mit steigendem pH-Wert zu immer höheren Prozentsätzen in giftiges Ammoniak umgewandelt. Bei Vergiftungserscheinungen im Aquarium oder Teich sollte neben Nitrit auch unbedingt der Ammoniumgehalt mit dem JBL Ammonium Test Set ermittelt werden. In der beiliegenden Tabelle kann dann der resultierende Ammoniakgehalt in Abhängigkeit vom pH-Wert abgelesen werden. Werden Ammoniakgehalte von über 0,25 mg/l ermittelt, muss als Sofortmaßnahme der pH-Wert etwas abgesenkt werden und langfristig Ammonium mit JBL AmmoEX entfernt werden, sowie der bakterielle Abbauprozess mit JBL Denitrol (Schadstoff abbauende Bakterien) aktiviert werden. Nach Reinigung von Filtern oder nach Einsatz von Heilmitteln werden durch JBL Filterstart Ammonium und Nitrit abbauende Bakterien den Filter wieder zugeführt.
Filtermasse mit Aquarienwasser anfeuchten, Flasche kräftig schütteln und kompletten Inhalt über die Filtermasse verteilen. Filter in Betrieb nehmen. Zum Schutz der Reinigungsbakterien muß frisches Leitungswasser im Aquarium mindestens eine Stunde vor Anwendung von FilterStart mit JBL Biotopol behandelt werden.JBL Filterstart: Wann?

1. Beim Einsatz neuer Filter oder neuer Filtermaterialien
2. Nach Filterreinigung
3. Nach Medikamenteneinsatz

Lebende Bakterien – Nicht über 30 °C und nicht unter 0 °C lagern!

Weitere Informationen